Technik

Luftfahrttechnik, fundiertes Wissen und Liebe zum Detail sind unsere Leidenschaft.

Mit Begeisterung dabei

Der Technikbetrieb ist ein von der europäischen Luftfahrtbehörde zugelassener Instandhaltungsbetrieb und unterliegt der Überwachung durch das Luftfahrtbundesamt.
Die Stiftung selbst verfügt über kein eigenes Personal. Das Technikteam wird von der Lufthansa Technik abgestellt und ist auf unbefristete Zeit bei der Stiftung tätig. Es versteht sich von selbst, dass es sich um Menschen handelt, die mit Begeisterung und Herz bei der Sache sind.

Der Technische Betriebsleiter und seine Mitarbeiter sind fast durchweg lizenzierte Flugzeugprüfer. In Spitzenzeiten – zum Beispiel bei der Wartung im Winter oder aufwändigen Reparaturen – ergänzten zusätzliche Kräfte der Lufthansa Technik das Personal. Hinzu kamen zahlreiche Helfer, die als ehemalige Lufthansa Technik-Angehörige und Mannschaft der ersten Stunde unserer Tante Ju, auch im Rentenalter noch mit Begeisterung dabei waren.

Der Technikbetrieb wartete die Ju 52 nach den strengen Richtlinien, die für moderne Verkehrsflugzeuge gelten.

Ein Spezialist war stets vor Ort und erledigte die täglichen Routine-Kontrollen. Dazu fanden alle 60 Flugstunden drei Tage dauernde Wartungsarbeiten überwiegend an Lufthansa Stationen statt. Hinzu kam der gründliche Jahrescheck. Da die Ju 52 die Saison über kreuz und quer in ganz Europa unterwegs war, fielen Jahrescheck, die Instandhaltungsprüfung sowie größere Modifikationen und eventuelle Reparaturen in die Wintermonate. Anstatt einer alle paar Jahre stattfindenden Grundüberholung wurde diese Arbeit über die Jahre gleichmäßig verteilt.
Jeden Winter wird die Ju 52 in Hamburg wieder topfit für die nächste Saison gemacht.
Jeden Winter wird die Ju 52 in Hamburg wieder topfit für die nächste Saison gemacht.
Wartungsarbeiten an der Junkers.
Wartungsarbeiten an der Junkers.