Die Flotte

Die historische Flotte der Deutschen Lufthansa Berlin-Stiftung hat größtenteils eine bewegte Geschichte hinter sich.
Die erste unserer fliegenden Antiquitäten, die Junkers Ju 52, war mit ihrem Geburtsjahr 1936 der maßgebliche Träger unserer Aktivitäten. Nach der Dornier Do 27, die – obwohl erheblich jünger – doch schon zu den Oldtimern gerechnet werden muss, konnten wir Ende 1990 eine sehr gut erhaltene Messerschmitt 108 erwerben. Sie wurde 1940 in Regensburg gebaut und hat noch den originalen Argus As 10 c Motor. Die Bf 108 ist derzeit als Leihgabe bei QUAX e.V. und wird vollends flugfähig aufgebaut.

Unsere Flotte:

Junkers Ju 52/3m –die “Tante Ju”

Junkers Ju 52/3m –die “Tante Ju”
Die „Tante Ju“ ist für viele mehr als nur ein Flugzeug. Sie hat eine bewegende Geschichte und berührt die Herzen der Menschen.

Me 108 B-1 “Taifun”

Me 108 B-1 “Taifun”
Vor allem durch die zahlreichen Langstrecken-Rekordflüge der Elly Beinhorn wurde die Me 108 bekannt.

Dornier Do 27 B-3

Dornier Do 27 B-3
Die Do 27 wurde für die Spornradschulung genutzt. Sie fliegt jetzt als Leihgabe bei QUAX e.V.
Überlandsflug mit der Junkers.
Überlandsflug mit der Junkers.