Messerschmitt Me 108 B-1 „Taifun“

Die Me 108 wurde durch ihre Siege in vielen nationalen und internationalen Wettbewerben bekannt.

Flugzeug-Oldtimer mit Stil

Die genaue Geschichte unserer Me 108 B-1 lässt sich nicht mehr nachvollziehen. Bekannt ist: Sie wurde 1940 in Regensburg gebaut und von der Luftwaffe als Kurier und Trainingsflugzeug eingesetzt.
Die US Navy entdeckte die Maschine 1943 schwer beschädigt in Tunesien. Sie wurde instand gesetzt und kam später über Sizilien in die USA.

Die Stiftung erwarb das Flugzeug 1990. Der Tiefdecker wurde in zweijähriger liebevoller Arbeit völlig lufttüchtig restauriert. Seit Sommer 1994 ist unsere ME 108 regelmäßig auf Flugtagen zu sehen.

Die berühmte Fliegerin Elly Beinhorn, die mit diesem Flugzeugtyp zahlreiche legendäre Weltrekorde aufstellte, taufte die komplett restaurierte Maschine 1993 persönlich auf ihren Namen.

Noch heute schwärmen Flieger von der phänomenalen Flugleistung der Me 108 B-1. Bekannt für ihre elegante Linienführung, wird sie bis heute mitunter erst auf den zweiten Blick als echter „Oldie“ erkannt.

Bildergalerie
Flugzeugschönheit Me 108 B-1.
Flugzeugschönheit Me 108 B-1.
Flugzeugdaten
• Kennzeichen: D-EBEI
• Baujahr: 1940
• Besatzung: 1
• Passagiere: 3
• Motor: 1 x Argus As 10c
• Reisegeschwindigkeit: 265 km/h
• Höchstgeschwindigkeit: 320 km/h
• maximale Reichweite: ca. 1.000 km
• Dienstgipfelhöhe: ca. 6.000 m
• Länge: 8,30 m
• Spannweite: 10,62 m